Akzenttraining München

Das Akzenttraining ist Teil des Stimmtrainings. Dabei stehen Übungen zur deutschen Hochlautung im Vordergrund. Durch gezieltes Akzenttraining kann eine Führungskraft frei entscheiden, wann sie zuhörerbezogen ihren Dialekt einsetzen möchte und wann nicht. Ob Sie lieber mit oder ohne Dialekt sprechen sollten, kann Ihnen kein Stimmcoach sagen. Dialektfreies Sprechen gewinnt jedoch an Bedeutung, besonders wenn es der Umgang mit Medien erfordert. Dabei ist ein Akzenttraining oder Artikulationstraining für akzent- und dialektfreies Sprechen nicht nur für Menschen in Medienberufen, wie z. B. Moderatoren, wichtig, sondern auch für Politiker, Pressesprecher und Personen aus anderen sprechintensiven Berufen. Ein Stimmtraining hilft, einen Dialekt abzutrainieren, wenn dies erforderlich ist. Daneben ist ein Akzenttraining oder Aussprachetraining auch nützlich, um einer undeutlichen Aussprache, Nuscheln, etc. entgegenzuwirken. Eine deutliche Aussprache lässt den Sprecher / die Sprecherin kompetenter und engagierter wirken. Daher sollten Sie vertraute Personen um ein ehrliches Feedback bitten, wenn es um die Wirkung Ihrer Aussprache geht. Gezielte Übungen im Akzenttraining sorgen dafür, dass sich die Artikulation insgesamt verbessert. Ihr Auftreten ist professioneller und Ihre Wirkung auf andere von mehr Erfolg gekrönt.

Zuletzt aktualisiert am 29.12.2014 von .

Zurück