Theatermethoden für Teambuilding

Theatermethoden, vor allem aus dem Improvisationstheater, trainieren Körpersprache, Stimme, Auftreten und Präsenz gleichermaßen. Der Fokus liegt auch auf Mimik und Gestik und darauf, wie der Einzelne auf verschiedenen Ebenen verstanden wird. Die eigene Wirkung auf andere kann daher mit Theatermethoden spielerisch erfahren werden. In einem Teambuilding Seminar mit Theatermethoden in München erhält der Einzelne Feedback vom Theatercoach oder Kommunikationstrainer und von anderen Teilnehmern des Teambuilding Seminars, so dass Eigen- und Fremdwahrnehmung abgeglichen werden können. Durch Teambuilding mit Theatermethoden lassen sich die Beziehungen der Kollegen innerhalb eines Teams und der Rapport zu den Vorgesetzten verbessern. Außerdem können sowohl Führungskräfte als auch alle anderen Mitarbeiter eines Unternehmens von einer verbesserten Kooperationsbereitschaft und einem besseren Klima im Team profitieren. Denn Theatermethoden in Teambuilding Maßnahmen führen zu mehr Offenheit und Toleranz im Team. Selbstbewusstsein und Empathie nehmen zu und erleichtern das Zusammenarbeiten. Teambuilding mit Theatermethoden zeigt besonders dann gute Erfolg, wenn ein Training auf mehrere nacheinander folgende Termine aufgeteilt wird, so dass sich Lernerfolge aus dem Seminar mit Theatermethoden auch nachhaltig im Firmenalltag niederschlagen. Nicht zuletzt steckt im Einsatz von Theatermethoden auch ein hoher Spaßfaktor. Ein Teambuilding mit Methoden aus dem Improvisationstheater kann ein Gemeinschaftserlebnis kreieren, das eine Gruppe zu einem echten Team zusammenschweißt. Theatermethoden finden auch im Sprachkurs Anwendung, vor allem in Gruppenkursen. Wenn die Lehrkraft einen Hintergrund als Schauspielerin mit Erfahrung im Improvisationstheater hat, kann sie die Lernprozesse optimieren, indem sie Bewegung und Körpersprache in den Unterricht mit einbaut. Dadurch werden die Verarbeitungsprozesse im Gehirn verbessert und Gelerntes erhält durch die erhöhten Emotionen, die durch Übungen aus dem Improvisationstheater aktiviert werden, eine bessere Behaltenstiefe im Gehirn. Dies gilt natürlich auch im Individualtraining, wobei der Einsatz von Theatermethoden dabei natürlicherweise begrenzt ist.

Zuletzt aktualisiert am 20.03.2015 von Walter Blauth.

Zurück