Lyrik - auch was für Sie?

Gedichte sehen und hören

Jede Sprache entfaltet ihre poetische Kraft vor allem in Gedichten, wo Gedanken und Gefühle in einer besonders konzentrierten Form erfahrbar werden. Gedichte reichen durch ihre Wortwahl und nicht zuletzt ihren Wortklang in Bereiche, die in rationalen Begriffen nur schwer wiederzugeben sind.

Wenn wir eine Sprache lernen, sind es natürlich nicht in erster Linie Gedichte, mit denen wir uns beschäftigen. Dennoch können Worte uns durch ihren Klang und ihre Harmonie verzaubern. Sie sprechen zu uns auf einer seelisch-geistigen Ebene. Dies ist umso mehr der Fall, wenn wir Gedichte vorgetragen bekommen. Der Klang der menschlichen Stimme, vielleicht sogar begleitet von Musik, ist ein Wohlklang und eine Erfahrung für sich. Sogar wenn wir nicht alles mit dem rationalen Verstand begreifen, können wir uns berühren lassen von der Schönheit und Anmut der Worte und dem Rhythmus der Strophen.

Auf seiner Seite "Deutsche Lyrik" spricht der Schauspieler, Sprecher und Regisseur Fritz Stavenhagen viele Gedichte, die überdies mit stimmungsvollen Videos hinterlegt sind. Lassen Sie sich in ihren Bann ziehen! Eine echte Augen- und Ohrenweide.

Besonders gefallen mir die Gedichte von Rose Ausländer. Hier jedoch ein Gedicht von Bert Brecht für Sie:

http://www.deutschelyrik.de/index.php/das-eisenbahngleichnis.html

Viel Spaß beim Lesen und (Wieder-)Entdecken wünscht Ihnen

Carmen Maria Beck

Zurück